zurück zur Übersicht

Wissen wollen, wie Forschung und Wissenschaft funktioniert – ist das ein Thema, das Kinder des Elementarbereichs und der Schulanfangsphase interessiert? Studierende der Erzieherkurse EV 8/ EV 9/ E95a waren überzeugt davon und hatten deshalb das Angebot „In 80 Minuten durch die Wissenschaft“ für Kinder zwischen 4 bis 8 Jahren im Rahmen der Ausstellung WeltWissen. 300 Jahre Wissenschaften in Berlin konzipiert.


In der ausstellungsbegleitenden Führung kamen die Kinder auf spielerische Weise mit bedeutenden Fragen der Wissenschaft in Berührung. Als Forschungsassistenten lösten sie gemeinsam einen geheimnisvollen Forschungsauftrag, der ihnen erste Erkenntnisse zur Welt der Wissenschaft und ihrer Herangehensweise eröffnete. Das Angebot ‚In 80 Minuten durch die Wissenschaft’ stellte ein Bindeglied zwischen Wissenschaft und frühkindlichem Bildungsprozess dar und sorgte dafür, dass bereits sehr junge Kinder durch den Besuch dieser Ausstellung wissenschaftliche Forschungswege auf eine ihren eigenen Lernformen angemessene Weise erfahren und erleben konnten. So war bei der Konzeption der Führung darauf Wert gelegt worden, dass die Ausstellung WeltWissen für junge Kinder als Anschauungsobjekt und Lernanlass zugänglich wurde, indem Spiel, Neugierde, Kreativität und Lernfreude der Kinder – Elemente eines gelingenden lustvollen Bildungsprozesses – im Vordergrund standen.
→    einige Impressionen von der Führung